ASSOCIAZIONE PER LA PROMOZIONE DELLE VARIETÁ DI VITE RESISTENTI ALLE CRITTOGAME 

Programm PIWI-Mitgliederreise nach Franken am 24.-27.08.2017

Unsere diesjährige Mitgliederreise geht ins schöne Frankenland und beginnt mit dem PIWI Tafeltraubentag in Groß Umstadt ...

Übersicht PIWI Termine 2017

Termine 2017

10.03.2017     PIWI-Jungweinprobe bei Rebschule Freytag
21.03.2017     PROWEIN 2017 -  Starke Reben braucht das Land: Wir präsentieren: PIWI Weine  Halle 13, Stand A90  13 - 13:30 Uhr
02.05.2017     "Vermarktung von PIWIs", Vortrag um 16:30 Uhr, JKI Geilweilerhof, Siebeldingen
02.-03.05.17  Jahrgangsverkostung der Rebenzüchtung an der LVWO Weinsberg  von 13:00 bsi 16:30 Uhr
                            Sie können ca. 50 PIWI Weine verkosten.
04.05.2017     PIWI-Verkostung WBI Freiburg 9:30 bis 17:00 Uhr
03.06.2017     HIBERNAL FORUM, Wettbewerb PIWIs mit Seminar um PIWI-Sorten -  Mendels Weinbauverband Sardice, CZ - http://www.vinozesardic.cz/userFiles/pozvanka-hibernal-17.pdf

07.07.2017     PIWI-Vortrag auf der Tech + Bio-Weinmesse in Libourne, Frankreich
11.-12.7.17     Best of "PIWI Sorten" - Prämierung der Freiburger PIWI Sorten  WBI Freiburg
15.08.2017     PIWI-Verkostung auf der Bio-Weinverkostung in Volkach/Franken, Vogelsburg von 11 bis 18 Uhr. -
23.-24.08.17   PIWI-Weinverkostung, JKI Geilweilerhof, Siebeldingen -
24.-27.08.       PIWI-Weinreise und Mitgliederversammlung von PIWI-International in Franken.
05.-06.09.17   Freiburger Rebsorten- und Klonentage  WBI Blanenhonsberg / Ebringen
20.-21.10.17   Verkostung Internationaler PIWI Weinpreis 2017 in Bad Dürkheim
15.11.2017     Probe entwickelter Weine von Rebsorten und -klonen  WBI Freiburg  9:30 bis 16:30 Uhr



Unsere Regionalgruppe PIWI France informiert:


Vortrag über Piwi  am 7. July 2017 auf der Weinmesse Tech&Bio in Libourne (Frankreich)

Mehr informationen: http://www.rdv-tech-n-bio.com/

Le 7 juillet prochain:

Retrouver Jérémy Ducourt sur le Salon Tech&Bio à Libourne, lors de son intervention sur les cépages résistants

Pour plus d'informations :http://www.rdv-tech-n-bio.com/ 


Piwi France hat eine Petition gestartet. Ziel ist es die Piwi Sorten auf die offizielle Sortenliste zu bekommen.
https://www.piwifrance.com/revue-de-presse/nos-communiqu%C3%A9s/

mehr unter www.piwifrance.com

6. Internationaler Piwi-Weinpreis Wettbewerb für Piwi-Weine aus 14 Ländern

Piwi international e.V ist mit dem Verlauf der Intervitis in Stuttgart überaus zufrieden. 350 Fachbesucher verkosteten 50 Piwi-Weine. Die Beratung am Stand durch erfahrene Piwi-Winzer, Rebenzüchter und Mitarbeiter von Weinbauinstituten fand großen Zuspruch. Auf der Bühne im Atrium der Messe überreichten die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium, Friedlinde Gurr-Hirsch und die Deutsche Weinkönigin Lena Endesfelder an 38 Winzerinnen und Winzer Urkunden des 6. Piwi- International-Weinpreises. weiterlesen

Intervitis Stuttgart 2016

Erfolgreiche Messetage liegen hinter uns... Bericht folgt
Intervitis MessestandIntervits Messestand

Mitgliederexkursion August 2016 nach Tschechien

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Gastgebern für die große Gastfreundschaft und die wunderbaren Eindrücke die wir gewinnen konnten.

Press release LWG Veitshöchheim 7.9.2016

PIWI winemakers survey new PIWI varieties during the LWG event.

Day of grape varieties organized by the LWG on Würzburg Pfaffeberg. New promising domestic and foreign fungus-resistant PIWI types of vine requiring less pesticide. Visited by more than 40 winemakers.

„Best of Freiburger Piwis 2016“ - Ergebnisse des Weinverkostungs-Wettbewerbs

Bereits zum sechsten Mal konnten am 12. und 13. Juli 2016 am Staatlichen Weinbau-institut Freiburg (WBI) Weine, die aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (Piwis) des WBI erzeugt wurden, ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Zahlreiche in- und ausländische Weinbaubetriebe waren eingeladen, ihre Weine im Rahmen des Ver-kostungswettbewerbs „Best of Freiburger Piwis“ anzustellen.

Mitgliederversammlung PIWI International e.V. in Tschechien

Liebe PIWI International Mitglieder,

am 26.August 2016 findet in Tschechien unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Hierzu sind alle PIWI International Mitglieder herzlich eingeladen.
 
Traktandenliste/Tagesordnungspunkte
Mitgliederversammlung PiWi-International am 26.August 2016   um 9 Uhr in Valtice / Tschechien


Internationaler bioweinpreis 2016 - Etablierte PIWIs

Gut etabliert sind mittlerweile Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten beim internationalen bioweiplreis. Unter 85 prämierten PIWI-Weinen 6 x Großes Gold !

Verkostungsleiter Martin Darting sieht in ihnen die logische Konsequenz für den Bioweinbau – gerade im Hinblick auf die aktuellen Wetterverhältnisse und den wachsenden Peronospora-Druck in den Weinbergen: „Die PIWIs sind gerade aus dem Bioweinbau nicht mehr wegzudenken. Wo andere über die Lockerung der Pflanzenschutzrichtlinien nachdenken müssen, können sich PIWI-Winzer in unbeständigen Jahren relativ entspannt auf die weitgehende Pilzresistenz ihrer Rebstöcke verlassen. Das spart nicht nur Zeit und Geld; es ist auch für das Ökosystem Weinberg eine enorme Erleichterung – ein Aspekt, der im Zuge des Klimawandels immer mehr an Bedeutung gewinnt.“ 

Die Ergebnisse finden Sie hier:
http://www.bioweinpreis.de/de/ergebnisse-2016/piwi-2016.html

Fungus resistant grape varieties as a suitable alternative for organic wine production: Benefits, limits, and challenges

Karine Pedneaulta,, Caroline Provostb,∗ 

Centre de développement bioalimentaire du Québec, 1642 rue de la Ferme, La Pocatiere, Quebec, Canada 
Centre de recherche agroalimentaire de Mirabel, 9850 Belle-Rivière, Mirabel, Quebec, Canada 


abstract 

Areas dedicated to organic wine production have significantly increased over the last few years. The vast majority of organic wine is made from Vitis vinifera varieties that are highly susceptible to fungal diseases and pests, making organic management difficult for growers. Depending on the growing area, 20–70% of organic growers declare issues with fungal diseases in Europe. Recently, fungus-resistant grape (FRG) varieties have been recommended as the most suitable choice in organic viticulture, especially in areas where disease pressure necessitates high rates of fungicides. FRG varieties could contribute to improved disease management in organic as well as conventional viticulture, reduce production costs and decrease copper accumulation in soils. Recently, many FRG varieties presenting advantageous agro- nomic attributes and enological characteristics have been developed in North America and Europe for conventional and sustainable farming. In this review, we present an overview of the benefits and limits associated with FRG varieties in addition to the current knowledge regarding berry and wine composition, canopy management, and winemaking challenges and practices. 

© 2016 Elsevier B.V. All rights reserved. 

... to the article (pdf)

online ResearchGate

Urkundenübergabe auf der ProWein 2016

Viele Winzer hatten sich auf den Weg nach Düsseldorf gemacht um Ihre Urkunde vom internationalen PIWI Weinpreis 2015 in Empfang zu nehmen. Martin Darting moderierte und viele Messebesucher wurden aufmerksam.
Die Ausschreibung für den PIWI Weinpreis 2016 läuft bereits - man kann sich schon anmelden.

 Weitere Fotos unter und https://goo.gl/JcNkgp

Onderwerp Witte druivenrassen Beneden Cabernet Blanc (VB 91-26-1)

CABERNET BLANC - Een alternatief voor Sauvignon Blanc?

Unser Artikel über Caberneet Blanc vom November 2015 auf Niederländisch.

Die deutsche Version finden Sie hier:   http://blog.wsag.de/?p=1021

Cabernet Blanc Rebe

Ondanks de grote hoeveelheid schimmeltolerante druivenrassen die er inmiddels te krijgen zijn, hebben ze geen erkende positie; de wijnmarkt accepteert deze rassen nog steeds niet. Alleen met Regent lukte het tijdens de rodewijnhausse voet aan de grond te krijgen in de wijnmarkt. Vandaag de dag neemt dit alweer af. Desondanks wordt er hard gewerkt aan het ontwikkelen van nieuwe en verbeterde schimmeltolerante rassen omdat daarvoor goede argumenten zijn; je bespaart ermee op gewasbeschermingsmiddelen, je spaart het milieu en je bespaart arbeidsuren.

Een tamelijk nieuw schimmeltolerant ras als de Cabernet Blanc zou veel voordeel kunnen hebben van de huidige populariteit van het ras Sauvignon Blanc. Terwijl de Sauvignon Blanc in 1999 nog niet eens voorkwam in de Duitse aanplantstatistiek is er tegenwoordig 849 hectare mee beplant. De frisse wijnen van de Sauvignon Blanc met hun pikante aalbes- en kruisbesaroma en hun minerale smaak bevallen het publiek en hebben dit ras populair gemaakt.

De teelt van de Sauvignon Blanc is echter niet altijd eenvoudig. Dankzij zijn krachtige groei heeft hij een sterke neiging een dichte loofwand te vormen. Samen met de compacte trossen kan dit leiden tot een relatief groot gevaar van Botrytis. Je moet dus wat meer tijd besteden aan een luchtige loofwand. Tijdens de rijping moet de Sauvignon Blanc goed in de gaten gehouden worden omdat de dunne bessenhuid van de compacte trossen in bepaalde omstandigheden plotseling kan openbarsten waardoor er heel snel een sterke Botrytisaantasting kan ontstaan. Door zijn krachtige groei is de Sauvignon Blanc echter ook zeer gevoelig voor misbloei, waardoor de opbrengsten van jaar tot jaar sterk kunnen verschillen. In Beieren was de gemiddelde opbrengst van 2008 tot 2012 61 kilo per are. Zie tabel 1.

Bericht über Cabernet Blanc auf niederländisch

Vorstandssitzung Ende Januar in der Schweiz

PIWI-International wächst weiter!

Quinten am Walensee Januar 2016Die Vorstandsmitglieder von PIWI-International trafen sich zur jährlichen Klausurtagung am letzten Wochenende im Januar am Walensee in der Schweiz. Unter Leitung ihres Präsidenten Matthias Wolff fanden sich Vorstandsmitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein, um viele aktuelle Themen der Traktandenliste abzuarbeiten.

Der Traum vom Weinbau ohne Pflanzenschutz

PIWIs - gelten angesichts des steigenden klimatischen und biologischen Drucks als große Chance im Weinbau. Aber können sie wirklich die neue Ära einer spritzmittelfreien Zukunft einläuten? 

Ein Artikel  von Petra Bader  mit einem Kommentar von Wolfgang Renner

Salzburger Nachrichten - Der Traum vom Weinbau ohne Pflanzenschutz

[12 3  >>