INTERNATIONALE ARBEITSGEMEINSCHAFT ZUR FÖRDERUNG PILZWIDERSTANDSFÄHIGER REBSORTEN 

Pressemitteilung LWG Veitshöchheim 7.9.2016

PIWI Winzer begutachten neue PIWI-Rebsorten an der LWG

Rebsorten-Tag der LWG am Würzburger Pfaffenberg. Neue erfolgversprechende pilzwiderstandsfähige PIWI-Rebsorten aus dem In- und Ausland mit reduziertem Pflanzenschutz. Über 40 Winzer informierten sich.


Neue PIWI-Rebsorten im Versuchsanbau der LWG:

Das Jahr 2016 mit seinen vielen Niederschlägen hat den Winzern einen hohen Pilzdruck beschert. Mehltaupilze machten heuer schon zur Zeit der Rebblüte Mitte Juni den Winzern große Probleme. PIWI-Rebsorten werden an der LWG normalerweise nur dreimal mit Ökopflanzenschutz behandelt. Pilzwiderstandsfähige Rebsorten wie Regent und Johanniter sind bei den Winzern schon länger im Anbau. Die Rebenzüchter konnten diese Sorten in jüngster Zeit stark verbessern sowohl im Weingeschmack als auch in der Pilzwiderstandsfähigkeit. Die LWG hat seit mehreren Jahren PIWI-Rebsorten im „Minimalschnitt-Anbausystem“ im Versuchsanbau. Mit dieser neuen Anbaumethode kann man den Arbeits- und Pflanzenschutzmittelaufwand im Weinberg um bis zu 70% reduzieren. Dies bedeutet eine erhebliche Einsparung von Energie und Pflanzenschutzmitteln und ist praktische Ressourcenschonung. Neue Weißweinsorten wie Donauriesling, Calardis blanc, Muscaris, Souvignier gris und Cabernet blanc, sowie neue Rotweinsorten wie Pinot Nova und Pinotin wurden von den Besuchern interessiert im Versuchsanbau begutachtet und die Versuchsweine davon verkostet und verglichen. Die PIWI-Winzer berichteten von eigenen Anbau-Erfahrungen und brachten PIWI-Weine zur Verkostung und zum regen fachlichen Austausch mit.

Viele der Winzer sind bereits beim Verein „PIWI-International“ aktive Mitglieder, um die Verbreitung dieser umweltfreundlichen Rebsorten zu fördern und bekannt zu machen. PIWI-International hat mittlerweile 350 Mitglieder aus 17 Ländern.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Meike Maser-Plag Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim 0931 9801-149 www.lwg.bayern.de