Neuer Präsident für PIWI International e.V.

Matthias Wolff verabschiedet sich nach 10 Jahren als Präsident


Mitgliederversammlung von PIWI International am 26. August 2016 im Weinbauzentrum von Valtice in Tschechien. Josef Engelhart aus Deutschland neuer Präsident von PIWI International. Jiři Sedlo aus Tschechien wird Vizepräsident. Matthias Wolff nach 10 Jahren als Präsident verabschiedet und als Vorstand Deutschlands gewählt.

Nach 10 Jahren als Präsident wurde Matthias Wolff am 26. August 2016 feierlich als Präsident verabschiedet. „Matthias Wolff ist Gründungsmitglied von PIWI International und somit von Anfang an dabei. Der Verband konnte durch sein überdurchschnittliches Engagement extrem schnell wachsen und eine internationale Bedeutung in der Weinbranche erlangen. Wir freuen uns sehr, dass Matthias Wolff uns im Vorstand als Vertreter Deutschlands erhalten bleibt“, würdigte Hanno Mayr die Arbeit von Matthias Wolff.
Im Rahmen der Mitgliederversammlung in Valtice/Tschechien standen dann die Wahlen des neuen Vorstandes an.

Einstimmig wurde Josef Engelhart, der bisherige Vorstand für Deutschland, zum neuen Präsidenten gewählt. „Mit Josef Engelhart haben wir einen Vorstandsvorsitzenden, der bereits viel Erfahrung in der Vorstandsarbeit hat und mit seinem fundierten Wissen über Pilzwiderstandsfähige Rebsorten den Verband weiter vorantreiben wird“, freut sich Matthias Wolff über die Wahl seines Nachfolgers. Unterstützt wird Josef Engelhart von Jiři Sedlo aus Tschechien. Er wurde ebenfalls einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt.
Fachlich sehr erfahrene Unterstützung bekommt der neue Vorstand durch Hanno Mayr als Vorstand für Südtirol, Wolfgang Renner als Vorstand für Österreich, František Mádl Vorstand für Tschechien, Bruno Bosshart Vorstand für die Schweiz und Matthias Wolff als Vorstand Deutschland.
Weiterhin trat Roman Baumann als Kassierer von PIWI International zurück. Seine Nachfolge wird Katja Galler aus der Pfalz antreten, vertreten wird sie in diesem Posten von Stefan Birkel aus Österreich.
„Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit den neu gewählten Vorstandsmitgliedern. Pilzwiderstandsfähige Rebsorten sind sehr wichtig für die Zukunft eines umweltfreundlichen Weinbaues und deshalb ist es die Aufgabe des Verbandes interessierte Winzerinnen und Winzer aber auch Endverbraucherinnen und Endverbraucher über Pilzwiderstandfähige Rebsorten zu informieren“, sagt Josef Engelhart kurz nach seiner Wahl.

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.