INTERNATIONALE ARBEITSGEMEINSCHAFT ZUR FÖRDERUNG PILZWIDERSTANDSFÄHIGER REBSORTEN 

„Best of Freiburger Piwis 2017“ Ergebnisse des Weinverkostungs-Wettbewerbs

Auf einem hohen Niveau zeigten sich die Weine, die beim 7. Wettbewerb „Best of Freiburger Piwis“ am 12. Juli 2017 im Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg (WBI) präsentiert wurden. "Piwis" sind Weine, die aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten er-zeugt werden. Bei internationaler Beteiligung waren wiederum zahlreiche Weinbau-betriebe eingeladen, ihre Weine aus Freiburger Piwis im Rahmen des Verkostungs-wettbewerbs anzustellen. In 18 verschiedenen Kategorien wurden die jeweils drei höchstbewerteten Weine prämiert.
Insgesamt 42 Weinbaubetriebe aus Deutschland, Dänemark, Italien, den Niederlan-den, Tschechien, Österreich und Polen hatten insgesamt 144 Weine, Sekte und Seccos ins Rennen geschickt. In 18 Kategorien ermittelte eine fachkundige Jury mit Blindverkostungen die Besten unter ihnen. Die Ergebnisse waren mitunter über-raschend: So überzeugten mehrere Betriebe aus den Niederlanden mit Weinen hoher Qualität. Aus dem Badischen Raum konnten andererseits etliche Weingüter ihre guten Ergebnisse der früheren Wettbewerbe „Best of Freiburger Piwis“ bestätigen. Insgesamt zeigte sich, dass sich die vorgestellten Weine auf einem erfreulich hohen Qualitätsniveau bewegen, mit dem weitere Kundenkreise erfolgreich angesprochen werden können.
weiterlesen

Ergebnisse

Wilder Wein als Rettung für anfällige Reben

 

Wilder Wein als Rettung für anfällige Reben.

Weinreben werden häufger gespritzt als jede andere Kulturpflanze. Doch der Trend ist ein anderer: Weg vom Gift, hin zu einem nachhaltigen Weinbau - mit Hilfe wilder Reben - PIWI       weiterlesen
Quelle:  Standard „Forschung Spezial“, 10.5.2017   Juliette Irmer

 

Program of the PIWI Wine Tour to Frankonia
 24th – 27th of August 2017

This year's membership trip goes to beautiful Frankonia and starts with the "PIWI Table Grape Day" to Groß-Umstadt.

50 Jahre Rebsorte Regent - Ein PIWI-Pionier feiert Geburtstag

Im Juni 1967 entstand die pilzwiderstandsfähige (PIWI) Rebsorte Regent durch die Blütenbestäubung der jugendlichen deutschen Weißweinsorte „Diana“ mit dem Pollen des französischen Rotwein-Veteranen „Chambourcin“ am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in der Pfalz. Im Jahre 1998 erhielt die Zuchtnummer „Gf.- 67-198-3“ den Namen „Regent“. Das war auch höchste Zeit, weil sich der Regent zu dieser Zeit schon stark verbreitete und es bei der deutschen Rotwein-Modewelle am Anfang des zweiten Jahrtausends im Schatten des Dornfelders zu beachtlichen 2000 Hektar Rebfläche in Deutschland brachte.

Salzburger Sommelierverein begeistert sich für PIWIs

Ein für den Salzburger Sommelierverein organisiertes "PIWI-Seminar" am 24. April 2017 in Salzburg sorgte für großes Interesse unter den 25 Teilnehmern. 

Programm PIWI-Mitgliederreise nach Franken am 24.-27.08.2017

Unsere diesjährige Mitgliederreise geht ins schöne Frankenland und beginnt mit dem PIWI Tafeltraubentag in Groß Umstadt ...

Übersicht PIWI Termine 2017

Termine 2017

15.08.2017     PIWI-Verkostung auf der Bio-Weinverkostung in Volkach/Franken, Vogelsburg von 11 bis 18 Uhr. - 


23.-24.08.17   PIWI-Weinverkostung, JKI Geilweilerhof, Siebeldingen -

24.-27.08.       PIWI-Weinreise und Mitgliederversammlung von PIWI-International in Franken.

31. Aug. 100 Jahre Rebenzüchtung Freiburg 

05.-06.09.17   Freiburger Rebsorten- und Klonentage  WBI Blanenhonsberg / Ebringen

20.-21.10.17   Verkostung Internationaler PIWI Weinpreis 2017 in Bad Dürkheim  

15.11.2017     Probe entwickelter Weine von Rebsorten und -klonen  WBI Freiburg  9:30 bis 16:30 Uhr

19.11.2017     50 Jahre Regent im Remstal / Weinstadt mit Urkundenübergabe PIWI Weinpreis 2017 und Verkostung von PIWI Weinen

29+30.11.2017 Winzerservice Messe Karlsruhe - Verkostungszone mit einer großen Vielfalt an PIWI Weinen


 



Unsere Regionalgruppe PIWI France informiert:


Vortrag über Piwi  am 7. July 2017 auf der Weinmesse Tech&Bio in Libourne (Frankreich)

Mehr informationen: http://www.rdv-tech-n-bio.com/

Le 7 juillet prochain:

Retrouver Jérémy Ducourt sur le Salon Tech&Bio à Libourne, lors de son intervention sur les cépages résistants

Pour plus d'informations :http://www.rdv-tech-n-bio.com/ 


Piwi France hat eine Petition gestartet. Ziel ist es die Piwi Sorten auf die offizielle Sortenliste zu bekommen.
https://www.piwifrance.com/revue-de-presse/nos-communiqu%C3%A9s/

mehr unter www.piwifrance.com

Ein positiver Beitrag zur Kohlendioxidbilanz von Martin Mehofer vom 09.09.2011

Kohlenstoffbindung im Weinbau   

Nachhaltigkeit ist zurzeit ein oft gebrauchtes Schlagwort. Speziell der ökologische Aspekt, wozu auch die Kohlen­dioxidbilanz zu zählen ist, wird im Rahmen der Umwelt­politik sehr stark diskutiert. Allein die heimischen Wein­gärten haben derzeit das Potenzial, jährlich bis zu ca. 750.000 t CO2 zu binden – ein enormer Beitrag zum Umwelt­schutz, der durch eine entsprechende Wirt­schaftsweise noch ausbaufähig ist.

weiterlesen

Ökobilanz von Schweizer Wein aus ÖLN-und biologischer Produktion

Der Konsum von Alkoholika und anderen Genussmitteln trägt neben tierischen Lebensmitteln massgeblich zur Umweltbelastung der Ernährung bei. Im Jahr 2014 war Wein mit 35 Liter pro Kopf und Jahr nach Bier das meist konsumierte alkoholische Getränk. Die Bewirtschaftung von Rebbergen ist mit einem hohen Ressourcen- und Energieverbrauch verbunden sowie mit produktionsbedingten Emissionen in die Luft, in Böden und in Gewässer. Eine Reduktion der Emissionen erfolgte mit der Einführung der Integrierten Produktion (IP). Einen Schritt weiter geht die biologische Produktion mit dem Verbot von chemisch-synthetischen Pestiziden und dem vermehrten Anbau von pilzwiderstandsfähigen (PIWI-)Sorten.

weiterlesen

Sagen Sie, wurden PIWIs im Jahr 2016 ihrem Namen gerecht?

Das Jahr 2016 stellte selbst pilzwiderstandsfähige Sorten auf die Probe. Drei Winzer berichten.
...weiterlesen

Quelle: der deutsche Weinbau 1/2017

6. Internationaler Piwi-Weinpreis Wettbewerb für Piwi-Weine aus 14 Ländern

Piwi international e.V ist mit dem Verlauf der Intervitis in Stuttgart überaus zufrieden. 350 Fachbesucher verkosteten 50 Piwi-Weine. Die Beratung am Stand durch erfahrene Piwi-Winzer, Rebenzüchter und Mitarbeiter von Weinbauinstituten fand großen Zuspruch. Auf der Bühne im Atrium der Messe überreichten die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium, Friedlinde Gurr-Hirsch und die Deutsche Weinkönigin Lena Endesfelder an 38 Winzerinnen und Winzer Urkunden des 6. Piwi- International-Weinpreises. weiterlesen

Intervitis Stuttgart 2016

Erfolgreiche Messetage liegen hinter uns... Bericht folgt
Intervitis MessestandIntervits Messestand

Mitgliederexkursion August 2016 nach Tschechien

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Gastgebern für die große Gastfreundschaft und die wunderbaren Eindrücke die wir gewinnen konnten.
[12 3 4 5  >>